Datenschutzerklärung / Impressum / +49 2367 1846103

Willkommen auf der Internetseite des SSV Castrop-Rauxel

Der Stadtsportverband Castrop-Rauxel (SSV) ist die Dachorganisation aller Castrop-Rauxeler Sportvereine und Mitglied im Kreissportbund Recklinghausen sowie im Landessportbund NRW.
Der SSV wurde im Jahr 1927 gegründet. Angeschlossen waren damals 13 städtische Vereine, die "Leibesübungen" betrieben, darunter der Turn- und Sportverein Ickern (TuS), der Castroper Turnverein (CTV) und der Turnerbund Rauxel (TBR).

Willkommen auf der Internetseite des SSV Castrop-Rauxel

Heute gehören 68 Sportvereine mit insgesamt rund 12.500 Mitgliedern zum SSV, der es als seine Aufgabe sieht, die Perspektiven des Sports in Castrop-Rauxel langfristig zu verbessern - Hand in Hand mit den Vereinen, der Verwaltung und der Politik.

Gleichzeitig will der Verband seine Unabhängigkeit gegenüber Politik und Verwaltung bewahren. In den nunmehr über 90 Jahren seiner Existenz wurde der SSV immer von Ehrenamtlichen geführt.

NEWS

  • Redaktion Dienstag, 2. Juni 2020 von Redaktion

    Hinweise für die Erstellung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes für Sportvereine

    Der Landessportbund (LSB) NRW informiert.

  • Redaktion Mittwoch, 6. Mai 2020 von Redaktion

    Der SSV Erkenschwick warnt vor Betrügern, die Vereine schädigen

    Aufgrund von zwei bekannt gewordenen Vorfällen bei Oer-Erkenschwicker Sportvereinen möchten der Stadtsportverband Oer-Erkenschwick auf eine Betrugsmasche aufmerksam machen, bei der Vereine um nicht unerhebliche Beträge gebracht werden:

  • KSB Montag, 4. Mai 2020 von KSB

    Bewerbungen für „Sterne des Sports“ sind jetzt möglich

    „Oscar des Breitensports“ wird trotz Corona verliehen

  • Redaktion Donnerstag, 30. April 2020 von Redaktion

    Konferenz der Sportminister der Länder mit Beschluss

    Mannschaftssportarten erst als letzter Schritt wieder zulässig

  • Landessportbund NRW Dienstag, 21. April 2020 von Landessportbund NRW

    Nothilfe über zehn Millionen Euro - Online-Antrag für Sportvereine

    Das Land NRW hat mit einem Hilfsprogramm über insgesamt zehn Millionen Euro nun auch gemeinnützige Sportvereine im Blick, die nicht unternehmerisch tätig sind.

  • Redaktion Donnerstag, 16. April 2020 von Redaktion

    Sportjugend möchte Leihgebühr für Hüpfburg aussetzen

    Ulli Müller denkt über Gratis-Leihe nach Corona nach

News-Archiv