Impressum / Datenschutzerklärung / +49 2367 18 46 103

Sportabzeichen

AKTUELL

Wie schon im Jahr 2020 kann die Sportabzeichen-Saison 2021 nicht wie geplant im Mai beginnen.

Ute Spengler, die Sportabzeichenwartin des Stadtsportverbandes Castrop-Rauxel (SSV), hatte eigentlich geplant, am Mittwoch, 12. Mai, die erste Übungsstunde im Stadion an der Bahnhofstraße abzuhalten. Wegen der aktuellen Auflagen durch die Coronaschutzverordnung wird allerdings nichts daraus.

Ute Spengler berichtet: „Falls dringend jemand ein Sportabzeichen für eine Bewerbung vorlegen muss, kann er sich melden. Dann können wir einen Termin für eine Einzelabnahme vereinbaren.“

Erreichbar ist Ute Spengler unter Tel. (02305) 546334 sowie E-Mail utespengler@gmx.net

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsstufe Bronze). Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Das Deutsche Sportabzeichen kann von Männern und Frauen sowohl in der Bundesrepublik Deutschland als auch im Ausland erworben werden. Voraussetzung ist das erfolgreiche Absolvieren der geforderten Leistungen. Die Verleihung erfolgt durch die Ausstellung einer Urkunde.

Das Deutsche Sportabzeichen wird verliehen

* als Deutsches Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche an Jungen und Mädchen, ab dem Kalenderjahr, in dem das 6. Lebensjahr vollendet wird

* als Deutsches Sportabzeichen an Erwachsene, ab dem Kalenderjahr, in dem das 18. Lebensjahr vollendet wird.

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter und wird an Männer und Frauen verliehen, die in einem Kalenderjahr (01.01.-31.12.) die Leistungsanforderungen erfüllt haben. Pro Kalenderjahr kann es einmal erworben und beurkundet werden.

Auch Menschen mit Behinderung können das Deutsche Sportabzeichen erwerben. Die Bedingungen für Menschen mit Behinderung wurden vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) im Einvernehmen mit dem DOSB festgelegt und sind im Handbuch "Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung" beschrieben.

"Eine Eins vor dem Komma"

Ute Spengler hat ein Ziel. Sie möchte eine Eins vor dem Komma haben. 2018 waren es zum Beispiel „nur“ 0,8 Prozent der Castrop-Rauxeler Bürger, die bei ihr das Sportabzeichen ablegen. 551 Anwärter waren es, die mit der Ickernerin Sport getrieben haben, um das begehrte Abzeichen zu bekommen.

Ute Spengler erklärt: „Wenn wir mehr als 1 Prozent schaffen, würden wir über dem Bundesdurchschnitt liegen."

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.