Impressum / Datenschutzerklärung / +49 2367 18 46 103

Mit Video: Sportjugend blickt auf 2020 zurück

Sportjugend Sonntag, 20. Dezember 2020 von Sportjugend

Mit Video: Sportjugend blickt zurück auf 2020

Die Vorsitzenden der Sportjugend Castrop-Rauxel, Uli Müller und Carsten Cwik, blicken auf das Corona-Jahre 2020 zurück, schauen voraus auf 2021 und senden Weihnachts-Grüße sowie "Guten-Rutsch"-Wünsche.

video: f.pätzold-12/2020

Die Worte und der Appell von Ulli Müller und Carsten Cwik

Ein schwieriges Jahr für alle liegt hinter uns. Seit dem 13. März hat uns die Corona-Pandemie voll im Griff
Konnten wir im Januar die Fußballjunioren noch erfolgreich ihre Hallenstadtmeisterschaft absolvieren, so fielen die Stadtmeisterschaften auf dem Feld im Sommer bereits der Pandemie zum Opfer.
Alle Räder standen still, bevor zaghaft und mit ausgefeilten Hygienekonzepten erneut sportliche Betätigung möglich war. Dies galt jedoch nicht für größere Veranstaltungen, denn es galt die Devise Kontaktvermeidung. So musste z.B. auch das beliebte Freibadfest ausfallen. Dies galt ebenfalls für weitere Juniorenstadtmeisterschaften in verschiedenen Sportarten, den ordentlichen Stadtjugendtag, bei dem ein neuer Vorstand gewählt werden sollte, wie auch die Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes.

Auch wenn die Sportjugend nahezu unsichtbar blieb, hieß das nicht, dass Stillstand herrschte. So konnten wir uns erneut über eine Spende der Sparkasse Vest freuen, die in die kostenlose Ausleihe der Hüpfburg fließen wird. Eine Aktion, die die Sportjugend zur Entlastung der Vereine zunächst noch bis zu den Sommerferien im kommenden Jahr ausgerufen hat.

Auch der Kontakt mit dem SSV-Vorstand und dem Stadtjugendring konnte aufrecht erhalten werden. Und neben regelmäßigen Informationen zu neuen Corona-Regularien, Hilfemaßnahmen für Vereine und gelungenen Sportangeboten auf der Homepage „SSV aktuell“, konnte auch ein umfangreiches Investitionspaket für Vereine erfolgreich abgeschlossen werden. Zudem führten wir eine Unmenge an Telefonaten, um Vereine zu beraten, oder einfach nur ihre Sorgen anzuhören. - Nach einer Lockerung im Sommer und Herbst war sogar eine „Rundreise“ durch die Vereine geplant, um vor Ort nach dem Rechten zu sehen und zu helfen, wo es geht. Aber auch dieses Vorhaben wurde durch den erneuten Lockdown zunichte gemacht.

„Still und starr ruht der See“, lautet eine Zeile des Weihnachtsliedes „Leise rieselt der Schnee“. Und so werden wir nun gemeinsam geduldig das Jahr beschließen und können nur hoffen, dass durch die jetzt eingeleiteten Schutzimpfungen ein besseres neues Jahr auf uns wartet, in dem einige geliebte und vermisste Veranstaltungen und Begegnungen wieder möglich sein werden.

Wir wünschen allen Vereinen viel Kraft und Gesundheit und bedanken uns herzlich für die Zusammenarbeit.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten im Kreise Eurer Familien und einen gesunden Start ins neue Jahr!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.