Impressum / Datenschutzerklärung / +49 2367 18 46 103
KSB Montag, 4. Mai 2020 von KSB

Bewerbungen für „Sterne des Sports“ sind jetzt möglich

„Oscar des Breitensports“ wird trotz Corona verliehen

Foto: DOSB

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu dürfen, dass – trotz oder gerade wegen der Herausforderungen, vor denen die Sportvereine aktuell stehen - der bundesweite Vereinswettbewerb „Sterne des Sports“ am 1. Mai 2020 startet. Wichtiger denn je erscheint es uns, einen noch stärkeren Fokus auf die von den Vereinen geleistete Arbeit zu legen und deren einzigartige Projekte aus den verschiedensten Bereichen sichtbar zu machen.
Bis zum 30.06.2020 ist es den Sportvereinen in NRW möglich, ihre kreativen Bewerbungen einzureichen. Mitmachen können alle Sportvereine, die unter dem Dach des DOSB organisiert sind, sprich: in einem Landessportbund/Landessportverband, in einem Spitzenverband oder einem Sportverband mit besonderen Aufgaben.

Ab der Freischaltung der Website zum 1. Mai 2020 sind Online-Bewerbungen auf dem Sterneportal möglich: Sterne des Sports 2020. Gleichfalls sind hier alle für den Wettbewerb relevanten Materialien hinterlegt: Regularien, Zeitpläne etc.

Wer sich lieber alle Informationen im Video anschauen möchte, klickt auf den Link zu Youtube -> Anleitung zur Bewerbung/YouTube.

Weitere Informationen entnehmen Sie auch der Pressemitteilung des DOSB.

Lesenswert: Im Jahr 2004 durften sich die Fußball-Mädchen von Victoria Habinghorst als erster Verein mit dem großen Stern des Sports in Bronze schmücken

Dieser Inhalt kann leider nicht angezeigt werden, da Sie der Speicherung der für die Darstellung notwendigen Cookies widersprochen haben. Besuchen Sie die Seite Datenschutzerklärung, um Ihre Cookie-Präferenzen anzupassen.

Diesen Cookie zulassen

Die „Sterne des Sports“ sollen das gesellschaftliche Engagement in Sportvereinen belohnen.

Der Wettbewerb ist eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. (DOSB) und der Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR).

Mit dem Wettbewerb wird das gesellschaftspolitisch wirksame Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Er zeichnet entsprechende Tätigkeiten und Projekte aus, die beispielsweise einem der folgenden Themenfelder zugeordnet sein können:

  • bildet aus und weiter (Bildung & Qualifikation)

  • setzt auf ehrenamtliches Engagement (Ehrenamtsförderung)

  • erfreut Groß und Klein (Familien)

  • steht für eine gesunde Sache (Gesundheit und Prävention)

  • fördert Männer und Frauen gleichberechtigt (Gleichstellung)

  • integriert vorbehaltlos (Integration & Inklusion)

  • unterstützt den Nachwuchs (Kinder & Jugendliche)

  • schützt unsere Natur und Umwelt (Klima-, Natur- und Umweltschutz)

  • weckt den Spaß an der Bewegung (Leistungsmotivation)

  • kümmert sich um ältere Menschen (Senioren)

  • achtet auf gute Organisation (Vereinsmanagement)

Das auszuzeichnende Engagement kann sich sowohl aus dem regulären Vereinsprogramm ergeben als auch aus einem langfristigen bzw. auf Dauer angelegten besonderen Projekt. Ebenso möglich ist die Auszeichnung für ein Engagement, das kurzfristig auf aktuelle, besondere gesellschaftliche Herausforderungen reagiert.

Teilnahme am Wettbewerb

Am Wettbewerb teilnehmen können alle unter dem Dach des DOSB organisierten Sportvereine, folglich alle Sportvereine, die Mitglied von Landessportbünden, Spitzenverbänden oder Sportverbänden mit besonderen Aufgaben sind.

Es ist nicht erforderlich, dass der Verein Kunde der Bank ist, bei der er sich bewirbt.

Weitere Informationen zur Bewerbung für den Wettbewerb findet ihr hier.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.