SSV aktuell

In vier Kategorien zeichnete jetzt der Stadtjugendring Castrop-Rauxel ev. - der Zusammenschluss von z.Zt. 8 Jugendverbänden in Castrop-Rauxel, von denen die Sportjugend im Stadtsportverband Castrop-Rauxel e.V. der Größte ist - junge, ehrenamtlich engagierte Menschen aus, um ihr Wirken im Jahre 2017 zu würdigen.
Dabei stand bei der zweiten Auflage in diesem Jahr auch ein Sportler im Rampenlicht, der sich als verdienter Mitarbeit nicht nur über die Nominierung, sondern auch über die Wahl freuen durfte, verbunden mit einem Scheck über 150 Euro für die weitere Arbeit mit Kinder und Jugendlichen.
Oliver Kalweit von der Kanuabteilung des Castroper Turnverein 1874 e.V. hatte in nur zwei Jahren der Kanuabteilung wieder neues Leben eingehaucht und Kindern & Jugendlichen wieder Spaß und Freude am Kanusport vermitteln können.

„Ich selbst hatte eine tolle Kindheit im CTV“, verriet er. „Jetzt möchte ich diese Erfahrung an den Nachwuchs weitergeben“, sagte er.
Zur Wahl vorgeschlagen hatte ihn die Sportjugend, da sie es besonders bemerkenswert fand, dass auch über den eigentlichen Sport hinaus ein fantastisches Freizeitangebot entstanden ist, dass die Teilnehmer auch bei gemeinsamen Zeltwochenenden, Ausflügen und Lagerfeuern, aber auch bei Parties zu Halloween oder anderen Anlässen, und sogar bei gemeinsamen Mal- und Bastelkursen zusammenbringt.
Mittlerweile kann Oliver auf eine große Helferschar zurückgreifen und somit auch Angebote im Kanupolo, Kanurennsport oder -Wandersport vorhalten.
Für all diese Aktivitäten wurde das Kanu-Team nochmals mit einer Urkunde für das „Projekt des Jahres 2017“ ausgezeichnet.

Homepage-Sicherheit